Vier-Pfoten-Urlaub in Deutschland 

– Kaspers Reiseführer Deutschland Reise Tipps – 

Hallo Leute, bald geht’s wieder los! Denn Mitte Juni wird die Reisewarnung aufgehoben, das heißt, dann können wir alle unsere Koffer packen und endlich wieder in die Ferien fahren!

Ich für meinen Teil bin ja schon immer ein Fan von Urlaub in Deutschland. Es gibt so viele tolle Ferienregionen, und da muss man auch nicht so viele Stunden im Auto sitzen. Außerdem kann man alles mitnehmen, was man so braucht, beim Fliegen hat man ja nur begrenzt Platz in seinem Köfferchen. Ich wohne am liebsten in einem Ferienhaus, mitten in der Natur, da kann man ungehemmt toben, bis man kaputt ist.

Über 2.000 Kilometer Küste

Wenn es Herrchen und Hund ans Meer drängt, bieten sich die deutschen Küstenregionen an. Beim Urlaub mit Vierbeiner an der Ostsee stehen über 2.200 Kilometer Küste zur Auswahl, um ausgiebig Gassi zu gehen, Ausflüge zu machen oder einfach nur die Natur zu genießen. An geeigneten Unterkünften für die Ferien mit Hund an der Ostsee mangelt es natürlich nicht. Pensionen, Hotels, Ferienwohnungen und sogar Ferienhäuser mit umfriedetem Gelände stehen für den Hundeurlaub zur Auswahl! Neben Ostseebädern, kleinen Dörfern und maritimen Städten laden speziell die Ostseeinseln Fehmarn, das autofreie Hiddensee, Rügen und Usedom zu jeder Jahreszeit zu einem abwechslungsreichen Kurzurlaub mit Hund an der Ostsee ein. 

Am Randmeer des Atlantischen Ozeans

Ein toller Tipp ist sicherlich auch die Nordsee für Ferien mit Hund. Hier kann man das ganze Jahr genießen, entweder direkt am Meer in Nordfriesland, oder auf einer der ostfriesischen Inseln wie z. B. Borkum, in Butjadingen oder auch Hamburg. Die Nordseeküste ist eine Region voller Vielfalt und Kontraste. Sie wird geprägt von kilometerlangen Stränden und endlos weiten Landschaften, wo man mit Hund stundenlang spazieren gehen kann. Das maritime Flair, der Nationalpark Wattenmeer, die rauen Küstenbewohner ziehen Jahr für Jahr Tausende Urlauber in ihren Bann, und das wird in diesem Jahr sicher nicht anders sein. Tipp: Langeoog, Baltrum, Wangerooge und Juist sind autofrei, da weht einem also keine Abgaswolke um die Nase. Wau.

Hoch hinaus!

Egal, ob es einem zum Wandern in die Alpen zieht oder man mit Hund im Ferienhaus im Grünen entspannen möchte: Hundeurlaub in Bayern ist facettenreich! Hundefreundliche Unterkünfte gibt es hier in hoher Zahl. Als größtes deutsches Bundesland bietet Bayern unzählige Reiseziele für die Ferien mit Hund! Und wer einmal richtig hohe Berge sehen will, kann seinen Wunsch hier erfüllen. Denn Bayern hat als einziges Bundesland in Deutschland einen Anteil an den Alpen, dem höchsten Gebirge in Europa! Die Zugspitze, die höchste Erhebung, ist fast 3.000 Meter hoch! Aber nicht nur die Bergwelt fasziniert im Süden. Auch viele glitzernde Seen mit teilweise kristallklarem Wasser lassen die Herzen von Wasserratten höherschlagen.

Abwechslungsreich

Baden-Württemberg ist drittgrößte deutsche Bundesland und bietet mit abwechslungsreichen Landschaften und begeisternden Städten auch ein tierisch tolles Reiseziel für den Urlaub mit Hund. Tierfreunde können bei der Planung eines Hundeurlaubs hier aus zahllosen hundefreundlichen Unterkünften wählen. Vom Ferienhaus im Grünen mit eingezäuntem Grundstück bis hin zur hundefreundlichen Ferienwohnung ist hier alles geboten.  Dank seines vielfältigen historischen und kulturellen Erbes ist Baden-Württemberg reich an Kulturdenkmälern. Sechs der insgesamt 46 UNESCO-Welterbestätten in Deutschland finden sich zwischen dem Bodensee und dem nördlichen Baden-Württemberg und erzählen Menschheitsgeschichte von der Steinzeit bis in die Moderne.

Kaspers Insider-Tipp:

Damit ihr genau informiert seid, was in unseren Bundesländern wegen Corona erlaubt ist und worauf man achten muss, haben wir die Informationen für euch zusammengestellt und aktualisieren diese ständig. Dazu braucht ihr nur bei dem jeweiligen Bundesland auf Ferien mit Hund links auf den pinkfarbenen Info-Button klicken.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Chris

    Wenn ich ganz erlich bin habe ich dieses Jahr keine große Lust auf Urlaub. Vor Corona wollten wir nach Amsterdam, zum Glück haben wir noch nichts gebucht. Bis vor ein paar Tagen wollten wir die Schwester meiner Frau besuchen. Jetzt gibt es in ihrem Wohnviertel eine größere Anzahl an Infizieren und man ist sich nicht mehr ganz sicher ob das ganze Viertel nicht abgeriegelt wird. So das keiner mehr rein darf und keiner mehr raus. Da ich nicht 500 Km von mir Zuhause in Quarantäne sitzen will bleib ich lieber daheim.

    Durch Kurzarbeit fehlt uns eh das Geld für Urlaub 2020, da sparen wir lieber auf Urlaub 2021. Bis dahin kann man hoffentlich seinen Urlaub genissen ohne auf die Coronaregeln achten zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen