Bayerischer Gebirgsschweisshund

Land

Deutschland

Größe

Rüde max. 50 cm, Hündin max. 45 cm

Augen

Dunkel- oder hellbraun, mittelgroß

Haartyp

Dicht, enganliegend, mässig rauh getragen

Haarkleidearten

Tiefrot, hirschrot, rotbraun, rotgelb, ockergelb oder falb in verschiedenen Nuancen bis fast leinengelb, geflammt oder mit Einschlag von dunklen Stichelhaaren

Kein Bild vorhanden

Beschreibung

Der Zuchtbeginn dieser eigenen Rasse war Anfang des 19. Jahrhunderts. Man bekam einen leichten und beweglichen Hund, der sehrgut im Gebirge arbeiten konnte. Seine Aufgabe war es, vorwiegend nach angeschossenen Hirschen, vor allem nach Rotwild zu suchen. Die Rasse ist hauptsächlich in Zentraleuropa zu finden und ist ein ziemlich hochläufiger, leichter und sehr beweglicher Hund mit langgestrecktem Körperbau.

Bayerischer Gebirgsschweisshund - Züchter

Sie möchten hier als Züchter eingetragen sein? Dann nehmen Sie einfach per Formular Kontakt zu uns auf.

Menü schließen