. .
Werde Ferien mit Hund Fan bei Facebook
DanishDutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishSwedish

Sommerferien mit Hund

Sommerferien mit Hund im Ferienhaus

Herbstferien mit Hund

Herbstferien mit Hund

Winterurlaub mit Hund

Winterurlaub mit Hund

Deutschland mit Hund

Deutschland mit Hund

Hüttenurlaub mit Hund

Hüttenurlaub mit Hund

Strandurlaub mit Hund

Strandurlaub mit Hund

Familienurlaub mit Hund

Familienurlaub mit Hund

Bauernhof Urlaub mit Hund

Bauernhof Urlaub mit Hund

Lastminute mit Hund

Lastminute mit Hund

Hotel mit Hund

Hotel mit Hund

Singleurlaub mit Hund

Singleurlaub mit Hund

Barrierefrei mit Hund

Barrierefrei mit Hund

Newsletter

Newsletter

Erfahren Sie stets als erster von unseren günstigen Angeboten!
Indem Sie unseren Newsletter abonnieren:

Anmeldung

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Google+
  • Youtube
  • Kundenservice

Feedback

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig! Wir möchten jetzt und auch in Zukunft den besten Reiseservice für Sie und Ihren Hund anbieten – Sie können uns dabei helfen, immer besser zu werden.

 Feedback 

Epagneul nain continental

Hundedatenbank

Land

Frankreich/Belgien

Groesse

ca. 28 cm

Augen

Ziemlich groß, dunkel und ausdrucksvoll, mandelförmig mit schwarzen Lidrändern.

Haartyp

Besteht nur aus Deckhaar, ist reichlich, glänzend und gewellt, fest und seidig schimmernd. Das Haarkleid ist kürzer auf dem Kopf, der Nase, der Vorderseite der Läufe und unterhalb des Sprunggelenkes. Mittellang auf dem Körper und am längsten auf dem Hals und auf der Hinterseite der Läufe, sogenannte Hosen. Ein Haarkleid in guter Kondition soll auf dem Widerrist ca. 7,5 cm langes Haar haben und ca. 15 cm auf dem Rutenfederbusch.

Haarkleiderarten

Weiß mit farbigen Flecken. Weiß soll immer dominieren, wünschenswert ist eine weiße Blesse auf dem Kopf.

Beschreibung

Der Rassenname bezieht sich auf zwei Varietäten der gleichen Rasse, nur die Stellung der Ohren unterscheidet die beiden. Papillon ist französisch und bedeutet Schmetterling, und tatsächlich erinnert die Stellung der Ohren an die Flügel eines solchen. Der Phalène hingegen hat hängende Ohren, die an die Flügel eines Nachfalters erinnern, und daher stammt auch sein eben jenes bedeutender Name. Diese Hunde sind ursprünglich italienischen Ursprungs, werden aber heutzutage zu den französisch/belgischen Rassen gezählt. Sie haben eine alte Rassegeschichte, und schon im 16. Jh. wurden sie vom französischen König Henri III entdeckt. Etwa 250 Jahre lang waren sie beliebt bei Hofe und wurden auf vielen Gemälden abgebildet, besonders auf Porträts von Königinnen und vornehmen Adelsdamen. Normalerweise wurde der Phalène gemalt. Die Varietät Papillion mit Stehohren entstand in Belgien erst anfang des 20. Jh. und wurde schnell sehr beliebt. Der Papillion ist heutzutage verbreiteter als der Phalène, den man eher selten sieht. Die Rassen sind weltweit zu finden.

Epagneul nain continental-Züchter

Sie möchten hier als Züchter eingetragen sein? Klicken Sie hier um sich einzuloggen oder klicken sie hier um sich zu registrieren!

Züchter

Derzeit sind keine Züchter für diese Rasse vorhanden!