. .
Werde Ferien mit Hund Fan bei Facebook
DanishDutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishSwedish

Sommerferien mit Hund

Sommerferien mit Hund im Ferienhaus

Herbstferien mit Hund

Herbstferien mit Hund

Winterurlaub mit Hund

Winterurlaub mit Hund

Deutschland mit Hund

Deutschland mit Hund

Hüttenurlaub mit Hund

Hüttenurlaub mit Hund

Strandurlaub mit Hund

Strandurlaub mit Hund

Familienurlaub mit Hund

Familienurlaub mit Hund

Bauernhof Urlaub mit Hund

Bauernhof Urlaub mit Hund

Lastminute mit Hund

Lastminute mit Hund

Hotel mit Hund

Hotel mit Hund

Singleurlaub mit Hund

Singleurlaub mit Hund

Barrierefrei mit Hund

Barrierefrei mit Hund

Newsletter

Newsletter

Erfahren Sie stets als erster von unseren günstigen Angeboten!
Indem Sie unseren Newsletter abonnieren:

Anmeldung

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Google+
  • Youtube
  • Kundenservice

Feedback

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig! Wir möchten jetzt und auch in Zukunft den besten Reiseservice für Sie und Ihren Hund anbieten – Sie können uns dabei helfen, immer besser zu werden.

 Feedback 

Irish Red an White Setter

Hundedatenbank

Land

Irland

Groesse

Rüde 62 - 66 cm, Hündin 57 - 61 cm

Augen

Rund, dunkel haselnußbraun oder braun.

Haartyp

Land und seidenweich mit Fahnen auf der Hinterseite der Vorder- und Hinterläufe. Gut behaarte Ohren und Flanken. Auf der Kehle und Brust soll das Haarkleid kraus sein. Die übrige Behaarung soll gerade, glatt und ohne Locken sein, aber eine leichte Welligkeit ist erlaubt.

Haarkleiderarten

Die Grundfarbe soll weiß sein mit gut abgegrenzten tiefroten Flecken. Rote, kleine Flecken sind erlaubt auf der Nase, den Pfoten, den Vorderläufen bis zum Ellenbogen und auf den Hinterläufen bis zum Sprunggelenk. 

Beschreibung

Der Irish Red and White Setter hat, wie auch die anderen Setterrassen, sogenannte Setting Spaniels in seiner Ahnenreihe. Am Anfang seiner Entwicklung hat man der Farbe gar keine Aufmerksamkeit geschenkt. Das einzige Zuchtziel war es, einen Hund mit guten Jagdeigenschaften zu züchten. Anfang des 19. Jh. wurden die weißen, aber auch die einfarbig roten Hunde in Irland beliebt. Man war der Ansicht, daß die rotweißen Setter die besseren Jagdhunde seien und die roten die schöneren. Ab 1882 durfte nur der rote Setter auf Ausstellungen gezeigt werden, während sich die rotweißen mit einem Leben in der Abgeschiedenheit abfinden mußten. Ein kleiner Rest der Rasse lebte jedoch weiter auf dem Land, wo sie für die Jagd verwendet wurde. 1978 wurden vom Irischen Zuchtverband erneut ca. 20 Hunde registriert, danach nahm die Zahl der Zuchteintragungen zu. Der Irish Red an White Setter ist etwas grobknochiger als sein Vetter, der Irische Setter, der soll ein ausgezeichneter Vorstehhund sein.

Irish Red an White Setter-Züchter

Sie möchten hier als Züchter eingetragen sein? Klicken Sie hier um sich einzuloggen oder klicken sie hier um sich zu registrieren!

Züchter

Derzeit sind keine Züchter für diese Rasse vorhanden!