. .
Werde Ferien mit Hund Fan bei Facebook
DanishDutchEnglishFrenchGermanItalianSpanishSwedish

Sommerferien mit Hund

Sommerferien mit Hund im Ferienhaus

Herbstferien mit Hund

Herbstferien mit Hund

Winterurlaub mit Hund

Winterurlaub mit Hund

Deutschland mit Hund

Deutschland mit Hund

Hüttenurlaub mit Hund

Hüttenurlaub mit Hund

Strandurlaub mit Hund

Strandurlaub mit Hund

Familienurlaub mit Hund

Familienurlaub mit Hund

Bauernhof Urlaub mit Hund

Bauernhof Urlaub mit Hund

Lastminute mit Hund

Lastminute mit Hund

Hotel mit Hund

Hotel mit Hund

Singleurlaub mit Hund

Singleurlaub mit Hund

Barrierefrei mit Hund

Barrierefrei mit Hund

Newsletter

Newsletter

Erfahren Sie stets als erster von unseren günstigen Angeboten!
Indem Sie unseren Newsletter abonnieren:

Anmeldung

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Google+
  • Youtube
  • Kundenservice

Feedback

Feedback

Ihre Meinung ist uns wichtig! Wir möchten jetzt und auch in Zukunft den besten Reiseservice für Sie und Ihren Hund anbieten – Sie können uns dabei helfen, immer besser zu werden.

 Feedback 

Rhodesian Ridgeback

Hundedatenbank

Land

Südafrika

Groesse

Rüde 64 - 69 cm, Hündin 61 - 66 cm

Augen

Rund, leuchtend mit lebhaftem Ausdruck. Die Farbe soll mit der Farbe des Haarkleides harmonieren

Haartyp

Kurz, dicht, glatt und blank. auf dem Rücken befindet sich ein Ridge (nach vorne gewachsene Haar) mit sogenannten Crowns. Der Ridge, das Hauptmerkmal der Rasse, soll von guter Länge sein.

Haarkleiderarten

Hell bis rot weizenfarbig. 

Beschreibung

Der Rhodesian Ridgeback ist eine relativ neue Rasse. Der Standard wurde erst 1922 ausgearbeitet, als sie auch ihren heutigen Namen bekam. Die Entwicklung der Rasse verlief nicht geradlinig. Als die Buren nach Südafrika kamen, brachten sie Hunde verschiedenster Art mit. Sie paarten sich untereinander und außerdem noch mit den Shensi-Hunden der Hottentotten. Unter diesen einheimischen Hunden gab es einige mit nach vorne gewachsenen Haaren, die einen Fellstreifen auf dem Rücken bildeten - dem sogenannten Ridge. Die Hunde der Buren hatten viele Anforderungen zu erfüllen. Vor allem sollten sie sich als gute und vielseitige Jagdhunde, aber auch als gute Wächter bewähren. Widerstandskraft gegen das Klima und Genügsamkeit in der Aufzucht wurden ebenfalls gewünscht. 1877 wurde die Rasse nach Rhodesien eingeführt, wo der Ridgeback seinen Ruf als >>Löwenhund<< bekam. In der Praxis hatten die Hunde die Aufgabe, die Raubkatzen aufzuhalten und zu irritieren, damit die berittenen Jäger zum Schuß kommen konnten. Heutzutage ist der Rhodesian Ridgeback ein angenehmer Begleithund, beliebt in weiten Teilen der Welt.

Rhodesian Ridgeback-Züchter

Sie möchten hier als Züchter eingetragen sein? Klicken Sie hier um sich einzuloggen oder klicken sie hier um sich zu registrieren!

Züchter

Derzeit sind keine Züchter für diese Rasse vorhanden!