Keeshond

Land

Holland

Größe

Rüde 45 – 55 cm, Hündin etwas kleiner

Augen

Mittelgroß, oval, etwas schräg gestellt, dunkel.

Haartyp

Kurz und dicht am Kopf, an Ohren, Pfoten, auf der Innen- und Außenseite der Vorder- und Hinterläufe. auf dem übrigen Körper lang, riechlich und abstehend vom Körper, was typisch für die Rasse ist. Fahnen an der Innenseite von Vorder- und Hinterläufen.

Haarkleidearten

Silbergrau mit schwarzen Haarspitzen. Die Farbe variiert von hell- bis dunkelgrau mit weichen Übergängen. Rund um die Augen eine feine Linie, die aussieht wie eine Brille mit markanten Augenbrauen. Dies ist ein Adelszeichen dieser Rasse. Dazu dunkelgraue bis beinahe schwarze Ohren. Die Farben und die Abzeichen sollen den Hunden einen frischen Ausdruck verleihen.

Kein Bild vorhanden

Beschreibung

Der Keeshond wird als Hollands Nationalrasse angesehen, obwohl er eine Varietät des deutschen Wolfspitzes ist. Man kennt die Rasse schon seit dem 17. Jh.; sie wurde als Hofhund gehalten oder als Schiffshund auf den Kanalbooten mitgeführt. Erst nach 1920 kam der Keeshond in Mode und zwar durch einen englischen Züchter, der sich für diese Rasse interessierte. Jan Kees, ein Holländer, gab der Rasse ursprünglich ihren Namen. Der Keeshond gilt als beliebter Begleit- und Ausstellungshund und ist auf der ganzen Welt zu finden.

Keeshond - Züchter

Sie möchten hier als Züchter eingetragen sein? Dann nehmen Sie einfach per Formular Kontakt zu uns auf.