• Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Tips
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Mache Urlaub im Oberharz mit Hund   

Hundeurlaub im Oberharz – Natur und Erlebnis pur. Der Harz selbst ist sowohl im Sommer als auch im Winter immer eine Reise wert und sehr hundefreundlich. Ein breites Wandernetz wartet auf Dich und Deinen Hund. Es gibt auch viel mehr zu entdecken und erkunden. Der Oberharz bildet den höchstgelegenen Abschnitt der Region. Weite Wiesen und Felder, dichte Wälder, romantische Täler und aussichtsreiche Berghöhen sind die ideale Voraussetzung für einen traumhaften Urlaub mit Hund im Oberharz.

Entdecke mit Deinem Hund den Oberharz

6 Ortschaften bilden die schöne und abwechslungsreiche Urlaubsregion:

Schulenberg – besonders beliebt durch seinen Okerstausee
Wildemann – eine wildromantische Bergstadt
Altenau – Kurort und Gewürzstadt
Clausthal-Zellerfeld – Universitätsstadt und wunderschön gelegen.

Buntenbock – idyllisch gelegen zwischen Teichen und Wiesen
Sankt Andreasberg – Luftkurort und höchstgelegene Bergstadt im Harz

Der Nationalpark Harz lädt mit seiner abwechslungsreichen Landschaft zu tollen Wanderungen mit Hund ein. Auch eine Tour über den Harzer-  Hexen -Stieg ist sehr zu empfehlen.

Die Wassergraben, Teiche und Wasserbauwerke des UNESCO Weltkulturerbes  “Oberharzer Wasserwirtschaft”  sind immer eine Erkundungstour wert.

So richtig erholsam wird der Urlaub, wenn der Hund herzlich willkommen ist. 



Unsere Empfehlung: Das Sporthotel Schulenberg

Hier wird HUNDEFREUNDLICHKEIT großgeschrieben!

Das familiengeführte Hotel besitzt selber 3 spielfreudige Golden Retriever, die Deinen Vierbeiner sicher gerne begrüßen und ihm die Spielwiese auf dem weitläufig umzäunten Hotelgelände zeigen. 

Der Aufenthalt wird so für Dich und Deinen Hund von Anfang an entspannt. Einem unbeschwerten Urlaub mit Hund im Oberharz steht so nichts mehr im Wege.

Die Teiche des Oberharzes laden zum Baden ein.

Abgesehen von den Trinkwasserteichen bieten alle Teiche des Oberharzes eine tolle Möglichkeit für den Hund zum Baden und Planschen. Sucht man die etwas abgelegenen Stellen, kann der Hund toben und spielen, aber niemand fühlt sich gestört. 

Wandern im Nationalpark Harz mit Hund

Rund um das Sporthotel Schulenberg findest Du ein 8000 km langes Wandernetz das erkundet und erlebt werden will.

Besonders beliebt ist das Erwandern der Harzer Wandernadel. An 222 interessanten Schauplätzen gibt es Stempelstellen. Schon mit 50 Stempeln ist die Wandernadel erreicht. 

Empfehlenswert ist der schon erwähnte Harzer – Hexen – Stieg. Zwar ist dieser 97 km lang, kann aber bequem über 5 abwechslungsreiche Etappen erwandert werden.

Auch sehr schön: Der Naturmythenpfad Braunlage –  ein Rundweg über knapp 4,5 km.

Oberharz mit Hund – Unsere Top-Tipps

  • Wandere auf den 925 m hohen Achtermann und genieße die Aussicht über den Nationalpark Harz mit Hund
  • Wandere zu dem Biotop Waldtümpel mit seinen 2 Fischteichen
  • Schlendere durch den Kräuterpark Altenau
  • Fahr mit der Brockenbahn auf den sagenumwobenen Brocken und erkunde da oben die beeindruckende Natur, die abwechslungsreich und erholsam ist.
  • Besuche eine der schönsten Talsperren im Harz – die Okertalsperre bei Schulenberg. Romantisch gelegen und lädt zu einem Spaziergang ein.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen